Hier finden Sie uns

Spielzeugausstellung
Schrödt 27
41238 Mönchengladbach

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 2166/89433 +49 2166/89433

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Cellba Warenzeichen Nixe

 

Warenzeichen Nixe

 

Sie taucht in die Fluten und entstiegt dem Wasser unbeschadet, schön und faszinierend – so kennen wir das Fabelwesen Nixe aus Sagen und Märchen. Als Erinnerungsmerkmal der Cellba – Puppen ist die Nixe also nicht zufällig gewählt, denn zu den besonderen Eigenschaften des Kunststoffes Celluloid, dem Material, aus dem die Cellba – Puppen lange Zeit hergestellt wurden, gehört ebenfalls die Unempfindlichkeit gegenüber Feuchtigkeit und Wasser. Zur weitergehenden Unzerbrechlichkeit kommt noch die Möglichkeit nahezu unbegrenzter Farbgestaltung, da sich das Celluloid in vielerlei Farbnuancen dauerhaft einfärben lässt. So gleicht kaum eine Puppe der anderen, und sorgfältig geschminkt erhält die Puppe ihre „faszinierende Schönheit“. Es ist kein Zufall, dass die Nixe auch im Falmilienwapppen des Firmengründer Schöberl erscheint. In de Ahnenreihe der aus dem süddeutschen Raum stammenden Familie sind zahlreiche Fischer registriert, die ihre Boote vielleicht schon vor Jahrhunderten mit der Nixe schmückten. Die Nixe als Markung der Cellba – Puppen befindet sich in einem Wappenschild. Bis etwa 1935 wurden über oder unter dem Wappen die Buchstaben D.R.P. (für Deutsches Reichspatent) und GERMANY (als Ursprungsland) eingeprägt. Da jedoch die Metallformen auch länger verwendet wurden, in Einzelfällen bis in den 60er – Jahren, kann danach keine exakte Datierung einer Puppe erfolgen. Puppen die nach 1935 erstmals auf dem Markt kamen, sind nur mit dem Nixenwappen und der Größenangabe versehen. Auch die Flügel der Nixe sehen bei diesen Puppen anders aus: die Federn sind nicht mehr gerundet, wie bei den Puppen der frühen 30er – Jahre, sondern eckig: in den 50er – Jahren werden sie weiter stilisiert. Die Puppe aus den letzten Jahren vor Schließung der Cellba bleiben meist ungemarkt, die Nixe fehlt, sodass es nicht einfach ist, sie eindeutig der Babenhäuser Firma zuzuordnen. Auch die anderen Spielwaren von Cellba sind nur für Insider als solche zu erkennen, da eine Kennzeichnung fehlt. Als Firmenlogo erscheint die Nixe ebenfalls in einem wappenähnlichem Schild, hinzugefügt ist der Schriftzug Marke Wassernixe, später nur Nixe, innerhalb, unter oder über dem Wappen. In den 60er – Jahren nimmt das Schild die Form einer abgerundeten Raute an. Dem Fischschwanz umgeben Wellenlinien. 

 

 

 

 

.

 

 

 

 

 

 

Verschiede Firmenlogos "Cellba Puppe"  (Nixe) 1937, 1941, 1954 - 1963

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Johannes & Silvia Schnelle