Hier finden Sie uns

Spielzeugausstellung
Schrödt 27
41238 Mönchengladbach

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 2166/89433 +49 2166/89433

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 Cellba Säugline - Babies

 

 

Säuglinge – Babies im Katalog von 1935 werden alle Puppen „Babys“ genannt: Stehsitz – Babys“ hatten gerade Beine, konnten also stehen und sitzen, während „Sitz – Babys“ mit ihren angewinkelten Beinen nur sitzen konnten. Ein Jahr später ist „Baby“ fortlaufende durch „Puppe“ ersetzt, jetzt gibt es Stehsitz und Sitzpuppen, ohne dass sich die Modelle geändert hätten. In den 40er – Jahren findet man die Bezeichnung „Säuglingsbabys“, in den 60er – Jahren gibt es nur noch „Babies“ statt „Säuglinge“. Bei den frühen Säuglingsbabys, sind die Haare besonders schön modelliert, im leicht geöffneten Mund sind Zähnchen zu sehen. Die Augen sind gemalt. Ebenso detailliert wie der Kopf sind die Hände geformt. Selbst die Grübchen am Handrücken sind nicht vergessen. Durch die besondere Form des Rumpfes war es möglich, sowohl gerade als auch angewinkelte Beine anzufügen, außerdem konnte die Puppe dadurch besser sitzen. Größen: 60, 68, seltener 24 und 34. Genaue Angaben über den Herstellungszeitraum liegen nicht vor.  

 

 

 

Cellba Baby Halsmarke 24, D.R.P Germany Nixe 24, Körpermarke 24, Arme und Beine mit Scheibengelenken, Kurbelkopf, modellierte bräunliche Haare,

geprägte blaue Augen, offen geschlossener Mund 

 

 

Baby

 

 

 

Cellba

 

 

Cellba

 

 

s

Druckversion Druckversion | Sitemap
Johannes & Silvia Schnelle